X-RAY WorX steigert die maximale Targetleistung seiner hochauflösenden Mikrofokus-Röntgenröhren der Produktfamilie THE Plus auf 80 Watt. Damit decken die Transmissionsröhren bei einer maximalen Targetleistung von 80 Watt einen Auflösungsbereich von 2 bis 20 Mikrometern ab. Die neue Version ist für Inline-Computertomographie und Laminographie-Anwendungen zur 100%-Qualitätsprüfung in der Produktionslinie optimiert.

Die 100%-Röntgenprüfung von additiv gefertigten Teilen, Hochleistungsmodulen und Akkus profitiert von Hochleistungsröntgenquellen mit einer Auflösung im Bereich weniger Mikrometer. Zu der Weiterentwicklung der etablierten THE Plus-Röntgenröhren führten Anforderungen aus der Industrie, die Scanzeiten zu verkürzen. Die Scanzeit verhält sich umgekehrt proportional zu Röntgenintensität und Targetleistung. Durch die Steigerung der Targetleistung können also Scanzeiten reduziert werden, was zu einer Effizienzsteigerung bei der Qualitätsprüfung in der Produktionslinie führt.

Durch die Verbesserung der Wärmeübertragung vom Transmissionstarget zum internen Kühlkörper haben die Ingenieure von X-RAY WorX eine Röntgenröhre entwickelt, die einen stabilen Betrieb bei 60% höherer Intensität im Vergleich zur Standard-Version der THE Plus ermöglicht. Das untenstehende Diagramm zeigt die Unterschiede des erreichbaren Targetstroms bei 50 W und 80 W Targetleistung. Durch diese Leistungssteigerung können die Scanzeiten um bis zu 40% verkürzt werden.

Die 80 Watt Targetleistung sind optional für alle Röntgenröhren der Produktfamilie THE Plus mit einer maximalen Nennspannung von bis zu 240 kV erhältlich. Kontaktieren Sie uns und erfahren Sie mehr darüber, wie Sie bei Ihren Anwendungen von der neuen 80-Watt-Transmissionsröhre profitieren können.