X-RAY WorX, der Spezialist für hoch auflösende Röntgenröhren, hat seine neu entwickelte 300 kV Mikrofokusröhre mit Reflexionstarget vorgestellt.

Die neue Röhre wurde speziell für den Einsatz in Systemen für Computertomographie und Metrologie in den Bereichen Aerospace, Automobilindustrie und Materialforschung entwickelt. Mit der maximalen Hochspannung von 300 kV unterstützt sie die hoch auflösende Analyse und Prüfung hochdichter und komplexer Bauteile., wie z.B. Brennstoffzellen, Turbinenschaufeln und großer Gussteile.

Mikrofokus Reflextionsröntgenröhre XWT-300-SEDie neue XWT-300-SE ist eine monopolare Mikrofokusröhre mit einem 300 kV Hochspannungsgenerator. Die Röhre XWT-300-CT ist zusätzlich mit einer Kühlung des Röhrenkopfes und der Turbopumpe ausgestattet. Die Steuerungssoftware der 300 kV Röhren wurde speziell für den Betrieb oberhalb von 240 kV optimiert. Das Hochfahren der Röhre und die Kontrolle des Röhrenzustandes wurden weitgehend automatisiert, so dass der Nutzer sich ganz auf seine Prüfaufgabe konzentrieren kann.

Für die Fertigung der neuen 300 kV Röhren hat X-RAY WorX erst kürzlich eine neue Produktionskabine eingerichtet. Derzeit beträgt die Lieferzeit etwa 12 Wochen. Die neuen Röhren sind ab sofort lieferbar.