René Willert verstärkt die Entwicklungsabteilung der X-RAY WorX GmbH. Der gelernte Elektrotechniker übernimmt Projekte in der Hard- und Softwareentwicklung für die Steuerung von Mikrofokus Röntgenröhren. Neben der Optimierung der Systemfunktionen wird vor allem die kontinuierliche Weiterentwicklung der hochauflösenden Röntgenröhren ein wichtiger Schwerpunkt seines Aufgabenbereiches sein.

"Ich freue mich sehr darüber, gemeinsam mit meinen neuen Kollegen, die Steuerung der Röntgenröhren weiterzuentwickeln", sagt René Willert. "Neben diesen an sich schon spannenden Herausforderungen hat mich auch die Branche gereizt. Sicherheitsaspekte werden immer wichtiger und Bauteile immer kleiner. Da ist die hochauflösende Mikrofokus Röntgentechnik in jedem Fall eine zukunftsgerichtete Branche, in der sich immer wieder neue, spannende Entwicklungen ergeben werden."

Vor seinem Engagement bei X-RAY WorX ist René Willert für die Deutsche Marine vier Jahre auf der Fregatte Niedersachsen zur See gefahren. Dort musste er bei seiner Tätigkeit in der Instandhaltung immer wieder Flexibilität beweisen und sich neuen Herausforderungen stellen.

Holger Behnsen, kaufmännischer Geschäftsführer der X-RAY WorX GmbH: "Gerade vor dem Hintergrund des zunehmenden Fachkräftemangels sind wir sehr erfreut, dass wir mit René Willert einen Mitarbeiter gewinnen konnten, der aufgrund seiner Kenntnisse und Erfahrungen gleich von Beginn an in die Steuerungsentwicklung einsteigen konnte und dazu noch hervorragend in unser Team passt."