Bereits neun Monate nach der Gründung erweitert die X-RAY WorX GmbH Ihre Entwicklungs- und Produktionskapazitäten.

"Mit der Ausrichtung unserer Entwicklung auf hochauflösende Mikrofokus-Röntgenröhren haben wir den Bedarf unserer Kunden sehr genau getroffen", erklärt Holger Behnsen, kaufmännischer Geschäftsführer von X-RAY WorX, die positive Marktentwicklung. Aufgrund dieser hervorragenden Ausgangssituation kann die X-RAY WorX GmbH bereits im Gründungsjahr seine Entwicklungs- und Produktionskapazitäten sowohl personell als auch materiell aufstocken. 

Ab dem 1. Dezember 2010 unterstützt Herr Oliver Abé als Technical Engineer das Entwickler-Team von X-RAY WorX. Oliver Abé kann auf jahrelange Erfahrung in der Produktion und Entwicklung hochauflösender Röntgenröhren zurückgreifen. "Herr Abé ist für uns die Idealbesetzung, um unsere ambitionierten Entwicklungspläne in den nächsten Jahren umzusetzen", freut sich Thorsten Fröba, technischer Geschäftsführer bei X-RAY WorX über den Neuzugang, mit dem er bereits in der Vergangenheit zusammengearbeitet hat.

Neben dem Ausbau der Entwicklungsmannschaft wurde in den vergangenen Wochen eine komplette Waschstraße für Röhrenteile installiert. Zwei neue Strahlenschutzkabinen erlauben zudem die Verdoppelung der Produktionsleistung. Hiervon profitiert auch die Entwicklungsabteilung, der nun jederzeit eine Strahlenschutzkabine für Testzwecke zur Verfügung steht.